Predigten

Predigt: Martin Schwarz
Predigttext: 1. Korinther 1, 18-24

 

Eine Predigt, die keine Predigt sein soll, sondern eher ein Referat oder eine nüchterne Information (das ist sie keinesfalls). Martin hat sich für diese Form der Predigt entschlossen, weil er davon ausgeht, dass die Karfreitagsbotschaft allzu normal und selbstverständlich geworden ist. Um das Unerhörte dieser Botschaft wahrnehmen zu können, braucht es einige Informationen aus der alten Welt. Wie konnte es nur dazu kommen, die Kreuzigung eines Mannes zum Kern einer Glaubensrichtung zu machen? Zum Schluss der Predigt folgt ein Vergleich zwischen den Weltreligionen. Alle großen Religionsstifter starben im hören Alter. Jesus dagegen starb in seinen besten Jahren. Der frühe Tod galt damals als Strafe der Götter. Alle Religionsstifter haben eine lange öffentliche Wirksamkeit gehabt und eine würdevolle Beendigung ihres Lebens. Jesus hat höchstens 3 Jahre gewirkt, dabei hat er nichts geschrieben. Er wurde als Verbrecher verurteilt und starb einsam, verlassen von Gott, und grausam am Kreuz.  

 

 Freie evangelische Gemeinde Recklinghausen - Gemeinde für Suchende.

Freie evangelische Gemeinde Recklinghausen - Gemeinde für Dich.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.